Puh! Ich habe jetzt bereits einige Cakepops zubereitet. Deutlich mehr als die, die sich auf diesem Blog tummeln. Die Füllungen darin sind bisher immer butterweich und schlotzig gewesen. Deswegen wollte ich mal etwas anderes ausprobieren. Etwas mit ein wenig mehr Crunch. Sogenannte Cookie Pops. Und weil sich eine kleine Prinzessin spezielle Cakepops zum Thema Disney’s Eiskönigin gewünscht hat, werden die Cookie Pops schnell mal zu Anna Cookie Pops umfunktioniert.

Ganz viele Anna Cookie Pops

Die meisten von euch können sich sicherlich vorstellen was mit Cookie Pops gemeint ist. Dennoch habe ich das Gefühl, dass man zwischen erschiedenen Sorten unterscheiden kann:

  1. Es gibt Cookie Pops, die man aus Doppeldecker Keksen herstellen kann. Ganz ohne backen. Man baut die Kekse auseinander, steckt den Lollipop-Stiel in die Creme, und baut es anschließend wieder zusammen.
  2. Dann kann man seinen Lieblingskeks vorbereiten und man drückt noch vor dem Backen einen Lollipop-Stiel hinein. Und zack! hat man eine weitere Cookie Pop Variante.
  3. Und zu guter Letzt gibt es noch Cookie Pops , die wie die bekannten Cakepops hergestellt werden. Eben nur mit zerbröselten Keksen und weniger Butter.

Die Anna Cookie Pops gehören zu den letzteren. Man braucht Schokokekse oder Kekse mit Schokostückchen. Am besten reichlich, falls einen der Heißhunger auf das ein oder andere Plätzchen überkommt. Die mischt man dann mit etwas Butter und deutlich mehr Schoko-Frischkäse (den gibt es bereits fertig von einer bestimmten Marke, oder ihr mischt Frischkäse mit gesüßtem Kakaopulver mischen). Und schon lassen sich mehr oder weniger schöne Cookie Pop Berge formen.

Nahaufnahme der Cookie Pops

Die genauen Angaben findet ihr wie immer im Rezept:

Rezept drucken
Anna Cookie Pops
Vorbereitung 20 Minuten
Wartezeit 45 Minuten
Portionen
Cookie Pops
Zutaten
Für den Teig:
Für die Dekoration:
Vorbereitung 20 Minuten
Wartezeit 45 Minuten
Portionen
Cookie Pops
Zutaten
Für den Teig:
Für die Dekoration:
Anleitungen
  1. Die Butter schaumig schlagen und den Frischkäse nach und nach unterrühren.
  2. Die Schokokekse mit einer Küchenmaschine (oder in einem Gefrierbeutel mit einem Nudelholz fein zerkleinern) und mit der Frischkäse Mischung vermengen. Der Teig ist bereits so fest, dass man direkt kleine Berge daraus formen kann.
  3. Die Cakepops für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank aufbewahren und in der Zwischenzeit die Candy Melts im Wasserbad schmelzen (alternativ: die weiße Schokolade schmelzen, mit blauer Lebensmittelfarbe mischen und gegebenenfalls mit Kokosfett strecken).
  4. Das stumpfe Ende der Schaschlik-Spieße in die Schokolade tunken und von oben in den Cakepop stecken (am besten bis fast runter zum Boden). Die Cakepops für weitere 10 bis 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  5. Eine Schüssel mit den Zuckerstreuseln (oder dem eingefärbten Zucker) bereitstellen und, falls nötig, nochmals die Schokolade schmelzen. Die Cakepops in die Schokolade tunken und, sobald die Schoki nicht mehr tropft, mit der Zuckerdeko bestreuen.
  6. Die Cakepops bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.
Rezept Hinweise

Damit euch die Anna Cookie Pops auch wirklich gelingen, habe ich hier noch ein paar Tipps für euch:

  1. Ich habe mit Absicht die stumpfen Enden in die Cookie Pops gesteckt, da ich nicht wollte, dass sich die Kinder beim Mümmeln verletzen. Die spitzen Enden habe ich mit einer Zange abgeflacht.
  2. Solltet ihr statt gekauften Zuckerstreuseln euren Zucker selbst färben wollen, könnt ihr alles zu den Materialien und der Vorgehensweise in dem Video von Nicole's Zuckerwerk nachschauen.
  3. Wenn ihr die Cookie Pop im Zucker bzw. in den Streuseln wälzen wollt, könnt ihr dies natürlich direkt in der Schüssel mit dem Zucker machen. Aber wenn die Schokolade doch noch tropft, könnten unansehnliche Klumpen im Zucker entstehen. Deshalb legt euch Backpapier oder Alufolie zurecht, haltet den Cookie Pop direkt darüber und während ihr den Cookie Pop langsam dreht, könnt ihr den Zucker bzw. die Streusel darüber streuen.
Dieses Rezept teilen
 

Ihr könnt die Schokokeks-Berge natürlich nach Lust und Laune mit Schoki und verschiedenen Zuckerstreuseln verzieren, aber für richtige Anna Cookie Pops braucht ihr noch diese Schablone zum Ausdrucken und Zuschneiden.

Anna Cookie Pops

In diesem Sinne,

Kekse gut, alles gut!