Habt ihr die fruchtig winterlichen Bratapfel Cupcakes der Geburtstagsparty gut verdaut? Gut, denn ich habe noch zwei weitere Rezepte auf Lager. Wie ihr wisst, hatten wir saftigen Käsekuchen, eine Blaubeer Torte, zweierlei Cupcakes und eine deftige Guiness Schokotorte. Diese wurde jedoch nicht mit Bier sondern mit Orangensaft zubereitet. Wie? Kein Alkohol? Nein, zumindest nicht in der Schokotorte. Dafür gibt es aber Cupcakes mit etwas mehr Umdrehungen. Diese haben den liebevollen Namen: „Beschwipste Espresso Cupcakes“.

Blick auf die Etagere. Darauf sind acht beschipste Espresso Cupcakes platziert.

Das Beschwipste an diesen Cupcakes ist die cremige Haube. Eines ihrer Bestandteile ist nämlich Eierlikör.
Eigentlich habe ich erwartet, dass die Creme einen eher gelblichen Farbton annimmt. Stattdessen ist ein wunderschönes Cremeweiß entstanden.

Sieht aus wie eine zuckersüße Winterlandschaft mit schneebedeckten Hügeln aus Kuchen.
Huch, da geht die Fantasie mit mir durch.

Nahaufnahme eines beschwipsten Espresso Cupcakes. Im Hintergrund steht ein weiteres Exemplar.

Vier beschwipste Espresso Cupcakes. Sie sind hellbraun, getoppt von einer weißen Eierlikör-Creme und dekoriert mit Bohnen aus Schokolade

Das geht an alle Kaffeeliebhaber, Befürworter von Kaffee mit Schuss und Sahnehäubchen-Verehrer. Schnappt euch das Rezept für beschwipste Espresso Cupcakes:

Rezept drucken
Beschwipste Espresso Cupcakes
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Für die Cupcakes
Für das Topping
Vorbereitung 30 Minuten
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Stück
Zutaten
Für die Cupcakes
Für das Topping
Anleitungen
  1. Als erstes werden die festeren Zutaten (Mehl, Zucker, Espresso-Pulver, Butter, Salz und Backpulver) miteinander vermischt bis eine sandige Konsistenz entstanden ist. Danach werden die flüssigen Zutaten (Milch und Eier) schaumig aufgeschlagen.
  2. Die Hälfte der Eiermischung zu den trockenen Zutaten geben und cremig schlagen. Danach die restliche Eiermischung hineinschütten und so lange schlagen, bis die Konsistenz cremig ist.
  3. Den Teig in Cupcake-Förmchen füllen, bis diese bis zu 2/3 gefüllt sind. Bei 170°C im vorgeheizten Backofen für 20-25 Minuten backen. Danach die Cupcakes abkühlen lassen.
  4. Den Quark zusammen mit dem Eierlikör mischen. Die Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben. Die Konsistenz ist noch recht cremig fast schon flüssig. dann noch 2-3 Esslöffel Mascarpone hinzugeben und kurz mit dem Schneebesen aufschlagen.
  5. Die Masse in einen Spritzbeutel mit einer Sterntülle füllen und großzügig auf die Cupcakes spritzen. Zum Schluss mit schokolierten Bohnen dekorieren. Fertig.
Dieses Rezept teilen
 

Der Blick von oben auf eine 3-stöckige Etagere. Darauf sind beschwipste Espresso Cupcakes platziert

In diesem Sinne,

ein dreifaches Hoch auf die beschwipsten Cupcakes.