Boah, heute ist wieder einer dieser Tage, an dem alles schief geht, was schief gehen kann. Aber wisst ihr, was ich dagegen mache? Ich lasse alles stehen und liegen und gönne mir erstmal einen Nachtisch. Doch anstatt extra Tiramisu oder Eis zu kaufen, habe ich heute Oma’s begehrte Spaghetti-Eis Creme gemacht. Die hat nämlich eine ähnlich aufmunternde Wirkung wie das Tiramisu und sieht mindestens genauso köstlich aus wie ein Spaghetti Eis.

Spaghetti-Eis Creme in einer Schokoschale. Im Hintergrund steht ein Kännchen mit Erdbeermus.

Seite mit dem Rezept für Spaghetti-Eis Cremeaus dem Buch meiner Oma

Meine Oma hat diese Creme früher immer gemacht, wenn größere Feste gefeiert wurden, denn es ging super schnell und einfach. Nur meistens hat sie dann solche großen Mengen vorbereitet, dass man eine ganze Horde Gnus damit hätte ernähren können. Aber keine Sorge, ich gebe mich diesmal mit einer kleineren Portion zufrieden. Um ehrlich zu sein, reicht sogar schon ein einziger Löffel, um eine ganze Ladung Glückshormone auszuschütten. Kein Wunder! Da ist alles drin, was das Herz (zumindest meins) vor Freude springen lässt; Sahne, Mascarpone, Quark und ein fruchtiges Erdbeermus.

Ansicht von Oben. Man sieht die Spaghetti-Eis Creme, die Kanne mit Erdbeermus und ein Glas mit Kokosflocken

Ansicht von Oben. Nahaufnahme von der Spaghetti-Eis Creme

Nahaufnahme der Spaghetti-Eis Creme. Im Hintergrund steht ein Glas mit Kokosraspeln.

Und wenn sich all das noch in einer essbaren Schale aus Schokolade präsentiert (Schokolade ist schließlich der Glückshormonlieferant schlechthin), kann der Tag doch eigentlich nur noch besser werden.

Und damit ihr euch selbst von der Wirkung überzeugen könnt, gibt es erstmal das Rezept:

Rezept drucken
Oma's Spaghettieis Creme
Vorbereitung 20 Minuten
Portionen
Portionen
Vorbereitung 20 Minuten
Portionen
Portionen
Anleitungen
  1. Die Sahne mit einem Päckchen Vanillezucker steif schlagen.
  2. Mascarpone, Quark, den Saft der Zitrone und den Puderzucker miteinander vermischen. (Tipp: Den Puderzucker vorher sieben um eventuelle Klumpen zu vermeiden)
  3. Die geschlagene Sahne vorsichtig unter die Mascarpone-Creme heben und erstmal in den Kühlschrank stellen.
  4. Die Zartbitterschokolade durch ein Wasserbad zum Schmelzen bringen.
  5. Kleine Schüsseln (eurer Wahl) mit Frischhaltefolie auslegen, die geschmolzene Schokolade gleichmäßig verteilen und ebenfalls in den Kühlschrank stellen. (Tipp: Wer dickere/stabilere Schalen haben will, sollte diesen Vorgang mehrfach wiederholen)
  6. Erdbeeren leicht auftauen lassen und mit einem Pürierstab zu Mus verarbeiten.
  7. Die Schokoschalen aus den Schüsseln und von der Folie entfernen, und die Mascarpone Creme in die Schokoschalen füllen bis ein kleiner Berg entsteht.
  8. Das Erdbeermus auf der Creme verteilen und mit Kokosraspeln oder geriebener weißer Schokolade bestreuen.
Rezept Hinweise

Für alle, die sich die Schokoschüsseln ersparen wollen: Meine Oma hat regulär immer die doppelte Menge genommen und alles in einer großen Schüssel serviert.

Dieses Rezept teilen
 

Nahaufnahme von einem Löffel voll mit Spaghetti-Eis Creme

In diesem Sinne,

Gönnt euch auch einen Löffel! Oder zwei…