Hattet ihr als Kind auch Lebensmittel oder Gerichte, die ihr nicht mochtet? Bei mir waren bzw. sind das Fleisch mit Fettrand und Obstkuchen, bei denen die Früchte mitgebacken wurden. Jetzt, da ich erwachsen bin (würde ich mal stumpf behaupten), will ich testen, ob sich die Geschmacksknospen wenigstens hinsichtlich der Obstkuchen verändert haben. Gut, dass mein Vater sich sehnlichst etwas mit Zwetschgen gewünscht hat, denn so kann ich das direkt mit Oma’s Zwetschgenkuchen ausprobieren.

Ein Blech mit Zwetschgenkuchen

Ein Teller mit einem Stück Zwetschgenkuchen und Zwetschgen als Deko. Im Hintergrund das Blech mit dem Kuchen

Und ich muss sagen, dieser Zwetschgenkuchen ist der perfekte Einstieg für (ehemalige) Obstkuchenverächter. Denn die Früchte sind  mit einer Schicht aus Joghurt, Vanillezucker und Eiern bedeckt. Okay! Bei mir wurden sie eher darin ertränkt. Ich habe nämlich vorsichtshalber die doppelte Menge für die Creme genommen (man muss es ja nicht gleich mit der Obstkuchen-Therapie übertreiben).

Ist das Interesse geweckt? Gut! Hier ist das Rezept:

Rezept drucken
Oma's Zwetschgenkuchen
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Stücke
Zutaten
Für den Teig
Für den Belag
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Wartezeit 1 Stunde
Portionen
Stücke
Zutaten
Für den Teig
Für den Belag
Anleitungen
  1. Milch in einem Kochtopf erwärmen, die Hefe und die Butter darin auflösen.
  2. Mehl, Zucker, Salz in eine Schüssel geben, das warme Milch-Gemisch hinzugeben und alles kräftig kneten bis ein Klumpen entsteht.
  3. Die Teigkugel für eine Stunde zugedeckt an einem warmen Ort lagern.
  4. Teig so ausrollen, dass ein Boden und ein ca. 2 cm hoher Rand entstehen (Teig reicht für ein eckiges Backblech mit den Maßen 32x23cm).
  5. Die Zwetschgen waschen, entkernen, vierteln, und nach Belieben auf dem Teig platzieren.
  6. Ei, Joghurt, Vanillezucker und Zimt cremig schlagen und gleichmäßig über den Pflaumen verteilen.
  7. Den Backofen auf 160°C vorheizen und den Kuchen für 30 Minuten backen.
Rezept Hinweise

Die Angaben für den Belag entsprechen dem Originalrezept. Ich habe für meine Variante aber das Doppelte an Joghurt, Ei, Vanillezucker und Zimt genommen.

Dieses Rezept teilen
 

Eine Schüssel mit Zwetschgen

Ach…eine kleine Sache noch. Ursprünglich waren für das Rezept Pflaumen vorgesehen. Ich habe aber beherzt nach einer 2kg Packung Zwetschgen gegriffen, in dem Glauben, dass Zwetschgen und Pflaumen ein und dieselbe Frucht sind. Doch da habe ich mich wohl vertan. Diese beiden Früchte gehören zwar zur gleichen Familie, haben jedoch klitzekleine Unterschiede im Aussehen und Geschmack. Während die Pflaumen süß sind und eine ausgeprägte Furche haben, schmecken die Zwetschgen süß-säuerlich und besitzen meist keine Furche.

Ansicht von oben. Man sieht den Teller mit dem Stück Zwetschgenkuchen, eine Kuchengabel, die Schüssel mit Zwetschgen und den Kuchen auf dem Blech.

In diesem Sinne,

Habt Mut zur Pflaume Zwetschge.